Mittwoch, 26. September 2012

Bandolino

Ein einfaches Bandolino aus Papier:


Die Rahmen einfach auf starkem Papier ausdrucken, in die Mitte eine beliebige Bandolinokarte kleben, alles laminieren und ausschneiden und einen Faden durch das Loch oben fädeln. 
Auf die Rückseite kommt natürlich die Lösungskarte.
Die Bandolinos sollten unbedingt Laminiert werden, am besten mit einer 160mic-Folie. Somit sind sie stabiler.

Verschiedene Bandolinokarten und Lösungskarten folgen nach und nach.

Man könnte die Schablonen auch abwandeln und einen Rahmen bauen, in den die Karten eingelegt werden, allerdings braucht man dafür unbedingt Karton, damit alles stabil genug ist.
Der Vorteil wenn man die Karten nur klebt und somit unveränderbare Bandolinos macht: Es entstehen mehrere verschiedene fertige Bandolinos, die gleichzeitig von mehreren Kindern verwendet werden können.
Einen Rahmen zu bauen ist aufwendiger und man benötigt auch wieder mehrere damit nicht nur ein Kind arbeiten kann.

So soll das fertige Bandolino dann aussehen:


Ich habe die Schnur aus einer dicken Wolle gehäkelt (Luftmaschen) und am oberen Ende eine Schlaufe zum Aufhängen angebracht. Am Ende der Schnur habe ich noch eine Perlen angebracht, damit die Schnur nicht zu sehr ausfranst.
ACHTUNG: Die Schnur muss von der Rückseite zur Vorderseite eingefädelt werden. Ansonsten passen die Lösungen nicht!

Bandolino-Rahmen - eckig
Bandolino_Rahmen - rund




1 Kommentar :

  1. Claudia:
    Hallo Kerstin - dein Material ist super. Wäre es möglich, dass du die Bandolino-Rahmen auch in word oder open office draw einstellst? Dann könnte ich sie direkt bearbeiten ohne ausschneiden und kleben - das wäre nett.
    Claudia

    AntwortenLöschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!