Montag, 27. Januar 2014

Schneckerei in der Schule

Heute sind "Karl" und "Eva" in meiner Klasse eingezogen, Copyright für die Namen liegt bei den Kindern. ;)
Wir haben ein Terrarium (80x40x60cm) bei einem Heizkörper aufgestellt, mit Humus und Erde befüllt und dekoriert. Wichtig natürlich auch verschiedene Versteckmöglichkeiten für die Schnecken.
Die Schnecken sollen eine beruhigende Wirkung haben und das Verantwortungsgefühl der Kinder schulen. So viel zum Plan...

Das die Klasse ganz aus dem Häuschen war, brauch ich wahrscheinlich nicht extra betonen.
Ansonsten haben sich eigentlich fast alle getraut die Schnecken anzufassen und in die Hand zu nehmen.
Die Kinder waren im Umgang wirklich sehr vorsichtig und haben sehr gut aufgepasst, als ich ihnen etwas über die Schnecken erzählt habe.
Dafür musste in der während dem Rest des Schultages immer wieder in das Terrarium geschaut werden, ob sich die Schnecken nicht urplötzlich in Luft aufgelöst haben.
Im Laufe der Woche werden wir mit einer Planarbeit zum Thema Schnecke beginnen und den Klassendienst "Schneckenpfleger" einführen.
Außerdem üben die Kinder das Herausnehmen der Schnecken aus dem Terrarium. Klappt das gut, dürfen sie die Schnecken ab nächster Woche auch selbstständig herausnehmen und halten.

Material dass ich heute verwendet habe und einen Platz in unsrer Schnecken-Ecke finden wird:






Kommentare :

  1. hallo liebe kerstin!
    erstmal vielen, vielen dank für deine unzähligen, sehr brauchbaren Materialien!!! ;-)

    ich bin gerade sehr begeistert von deiner Idee mit den achatschnecken in der klasse! kannst du mir sagen, wo man die herbekommt? (bin aus NÖ)
    gibt's die in jedem tierfachgeschäft? und wie sieht's preislich aus, schnecken, als auch Terrarium? können die übers Wochenende in der klasse bleiben?
    Wie du siehst stellen sich mir grad viele fragen und ich wäre sehr dankbar über nähere Auskünfte!

    Viel Freude mit euren neuen Haustieren! :-)

    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Karin!
    Das Terrarium hat 50€ (neu) gekostet. Die schnecken hab ich von einer familie, die aus versehen nacheuchs bekommen hat. Damals (in den sommerferien) waren sie gerade 4 cm groß. Ich hab pro schnecke 2€ bezahlt. Einfach mal auf willhab... schauen.
    Dann braucht man noch einen torfziegel zum aufquellen als bodengrund, ca. 3€. Muss rrgelmäßig gewechselt werden.
    In einer tierhandlung hab ich sie noch nicht gesehen.
    Unsre schnecken bekommen ein-/zweimal pro woche eine portion futter. Daran fressen sie dann ein paar tage.
    Übers WE in der schule lassen ist kein problem, ich lass sie zusammen mit einem ganzen salat auch über die semesterferien in der schule.
    Länger als eine woche würd ich sie aber nicht alleine lassen. Bei mir zuhause habe ich darum noch das kleine terrarium, indem ich sie aufgezogen habe als ferienquartier...
    Du kannst mir gern eine mail für weitere infos schicken.
    LG kerstin (vom handy geschrieben, daher sparsamer gebrauch von großbuchstaben)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,

    sehr schönes Material, auf der oberen Karte "Unsre Schnecken" fehlt bei unsere ein e.

    @ Karin: man kommt relativ leicht zu den Achatschnecken, sie vermehren sich total schnell, war auch ein Problem bei unserem Terrarium in der Klasse. Gott sei Dank haben sich dann immer Kinder gefunden, die noch welche genommen haben oder andere kannten, die welche wollten.

    Probier es mal unter: http://www.tieranzeigen.at/sonstiges/achatschnecken/

    LG
    myway3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Miyway3,
      nein, "unsre" ist Absicht - österreichische Umgangssprache.
      Die Kids haben schon seit einem Monat immer wieder nach "unsren Schnecken" gefragt - darum sozusagen ein kleiner Insider.
      Ich gehe eher nicht davon aus, dass die Plakate wirklich gebraucht werden, daher sind auch nur die PDFs da. Sollte doch jemand die Plakate verwenden wollen, kann man sich ja gerne bei mir nach der Word-Datei erkundigen. :)

      Die Vermehrung sollte wirklich gut beobachtet werden!
      In meiner Klasse haben auch gleich einige Kinder gemeint, dass sie sich im Fall der Fälle ein paar Schneckchen mitnehmen.
      Allerdings finde ich das den Eltern gegenüber nicht gerade rücksichtsvoll.
      Darum lieber "verhüten" indem man die Eier wirklich gut kontrolliert.

      LG
      Kerstin

      Löschen
  4. liebe kerstin!
    vielen dank für die tollen schneckenplakate und den impuls, denn ich wollte schon lange achatschnecken in meiner klasse, und nach deinem eintrag und den tollen plakaten (mit den tipps für die kinder), hab ich mir jetzt wirklich endlich welche zugelegt :o) und sie werden nach den semesterferien den kindern vorgestellt!
    wo hast du denn die netten bilder auf deinen infoplakaten?
    glg nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina, freut mich für dich und deine Klasse.
      Die Bilder sind selbstgemacht, Vorlagen dafür sind von Pixabay.
      LG
      Kerstin

      Löschen
  5. Ich kann die Schneckenregeln nicht öffnen :(.
    Lg
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm, die habe ich nicht online gestellt, nur die Bilder. Warum sich das letzte nicht öffnen lässt, weiß ich auch nicht...
      Ich bin nicht davon ausgegangen, dass die jemand brauchen könnte.
      Schick mir bitte eine E-mail, dann sende ich sie dir zu.
      Muss Platz beim Online-Speicher sparen :)

      Löschen
    2. Oder du machst einen Rechtsklick auf das Bild und klickst auf "Bild speichern unter..." - dann kannst du das Bild abspeichern.

      LG

      Löschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!