Sonntag, 23. Februar 2014

Schachteln, Boxen usw. - Fortsetzung.

Beim Schachteln falten ist es wichtig die Kanten gut zu Falzen, am besten mit einem Cutter (eingezogene Schneide) oder einer Nadel vorritzen. Dafür unbedingt ein Lineal nutzen, außer bei gebogenen Linien (Kissenschachtel) und die Schneideunterlage nicht vergessen!
Zum Kleben am besten einen Klebestift nehmen, keinen flüssigen Kleber.

Ich drucke die Vorlage auf weißes Papier, welches auf den farbigen Karton geklebt wird. So habe ich ein weißes Innenleben und spare mir das Vorzeichnen (rote Schachtel).
Natürlich geht es auch einfarbig (gelbe Schachtel).
Den Deckel kann man so gestalten, dass die Seitenteile gleich groß (grüne Schachtel) oder kleiner sind (blaue Schachtel).
Ich klebe auf die Schachteln das laminierte Titelbild, um Materialien schnell zu finden. Um die Schachtel selbst kommt zur Sicherheit noch ein Gummiring. Man kann in das inner nach belieben noch Stege einfügen, um verschiedene Karten zutrennen.
Die Kissenschachtel (dunkelgelbe Schachtel) habe ich au probiert, finde sie aber nur als rein dekorative Verpackung nützlich. Das Öfnnen/Schließen ist zu unhandlich und sie braucht mehr Platz als die anderen Schachteln. Anleitungen für Kissenschachteln findet man viele über Google.


Rechteckige oder quadratische Schachtel mit Deckel
Das Bild am besten in eine Word-Datei einfügen (auf das Bild klicken zum kopieren).
Legt euch ein Rechteck über den Boden (Zentrum) und ihr könnt anhand dieses Rechtecks die Maße ablesen und die Vorlage anpassen. Die Enden der Seitenteile werden erst nach dem Ausdrucken eingezeichnet. Rechts und Links werden etwa von der strichlierten Linie drei Zentimeter  gemessen.
Oben und unten werden je zweimal drei Zentimeter gemessen, da diese Seite über die kleinen Laschen gefalltet wird.
Für den Deckel wird die Vorlage etwas vergrößert ausgedruckt.
Dann kann man die Seiten des Deckels noch etwas kürzer machen, damit sich der Deckel leichter abnehmen lässt. Ansonsten verschwindet der Boden genau im Deckel und es ist etwas verzwickt die Schachtel wieder zu öffnen.
Mit A3 hab ich das ganze noch nicht probiert.Theoretisch müsste die Schachtel dann aber doppelt so groß werden, als es in der Word-Datei "abgemessen" werden kann.











Oder einfach andere Schachteln mit Geschenkpapier verschönern! 









Kommentare :

  1. Die sind ja wirklich schön geworden!
    Welche Pappe hast du denn dafür genommen?
    Die Schachteln sollen ja auch stabil sein.

    Viele Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Vorlage auf 100mg-Papier gedruckt und dazu 160mg-Farbpapier.
      Das ist dann schon stabil genug für mich. :)

      Löschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!