Montag, 30. September 2013

Private Grundschule Oberaudorf-Inntal

Die "Private Grundschule Oberaudorf-Inntal" sucht nach engagierten offenen LehrerInnen mit Montessori-Kenntnissen, die Lust haben am Aufbau dieser Schule mitzuarbeiten.
Vor zwei Wochen wurde diese Schule in Niederaudorf eröffnet
Die Schule bietet individuelle Förderung für alle Kinder, ob mit Hochbegabung oder Behinderung.

Bausteine der Pädagogik
Bildung - Bewegung - Begegnung
Ganztageskonzept
Jahrgangsmischung
Inklusion - Vielfalt als Chance
Potentialorientierung und Begabungsförderung
Konduktive Förderung nach Petö
Leben und Lernen in Bewegung
Leistungsbewertung

Interessiert? Hier findet ihr die Website der Schule: Private Grundschule Oberaudorf-Inntal
Kontakt könnt ihr mit der Leiterin Rita Mechtl aufnehmen, die ebenfalls Fan der Krabbelwiese ist, worauf ich mächtig stolz bin! :)

Rita Mechtl
Tel. +49 8031-908 1950
info@private-grundschule-inntal.de




Freitag, 27. September 2013

ABC-Schreibkarten

Einfache Schreibkarten zu jeweils einem Anfangsbuchstaben (ink. Phoneme). Insgesamt sind es 25 Schreibkarten, da sich X und Y eine Karte teilen. Die Karten kann man z.b. laminieren und mit Folienstift beschriften.

Die Schrift für die Kästchen heißt KHK - Geheimschrift K und ist vom Worksheet Crafter.






Mittwoch, 25. September 2013

Farbexplosion am Overheadprojektor


Ein einfaches BE-Projekt mit wunderbarem Effekt.
Einfach auf oder in eine Klarsichtfolie mit Nagellack und WindowColour-Farben Müster tropfen/zeichnen/etc. Auch Glitzerstaub oder Kristallsalz kann in die Farben gestreut werden.

Die getrockneten Folien auf den Overheadprojektor legen und einschalten.
Es gibt zwei Effekte zu beobachten, einerseits die Projektion an der Wand (bei welchem Material wird nur der Schatten gezeigt, bei welchem auch die Farbe) andererseits die unterleuchtet Folie.
Von dieser lassen sich auch wunderschöne Fotos machen. Ein paar Beispiele habe ich euch hier eingefügt.









ABC-Legekreis

Ein ABC-Legekreis mit jeweils 12 Teilen.
Daher gibt es zwei Kreise und zwei extra Teile mit X/Y.
Die Kreise können gemischt werden und die Kinder können den Kreis auf verschiedenste Weise zusammenlegen.
Z.B: "Lege jeden zweiten Buchstaben im ABC",
"Lege alle blauen und grünen Buchstaben", "Lege einen Kreis, bei dem keine grünen/blauen Buchstaben vorkommen", "Lege einen Kreis mit deinen liebsten Tieren" ...
Oder mit zwei Farbwürfeln kann ein Spiel daraus werden, indem zwei Kinder abwechselnd würfeln und dann je nach Farbe ein Teil nehmen dürfen.
Gewonnen hat wer seinen Kreis als erstes fertig hat und natürlich müssen Buchstaben und Tiere übereinstimmen.





Dienstag, 24. September 2013

Leseschieber-Spiel

Diese Idee habe ich von Sandra. Danke dafür!
Hier gibt es einen Leseschieber (verschiedene Farben) und 98 Schiebewörter.
Das Klappbüchlein besteht aus einer Rückseite und den einzelnen Buchstaben.
Ich habe bei den 98 Schiebwörter versucht noch keine Phoneme zu verwenden, damit wirklich immer nur ein Buchstabe gesucht werden muss.
Natürlich kann man die Buchstaben auch schreiben und auf das Büchlein verzichten.






Verwendung:
In den Leseschieber kommt ein Wort, das jeweil nur durch Anlautbilder dargestellt wird.
Jeweils ein Bild wird nach der Reihe aus dem Schieber gezogen und somit sichtbar. Diesem Bild wird dann im Klappbüchlein der entsprechende Buchstabe zugeordnet und aufgeschlagen. Am Ende ergibt sich so da gesucht Wort, welches am Ende der Schiebekarte zur Kontrolle auch noch lesbar ist.
Auf der Rückseite der Schiebekarte sind anstelle der Bilder schon die Buchstaben. Dies kann als Kontrolle oder Hilfe genutzt werden.

Herstellung:
Alle Materialien sind auf das Format A4 ausgelegt, können aber auch per "mehrere Seiten pro Blatt" auf A5 verkleinert werden.

Der Leseschieber wird ausgedruckt und an die beiden Teile ausgeschnitten. An der Seite mit der Öffnung kann man den Papierrest noch lassen. Die zwei Teile werden so übereinander gelegt, wie sie dann am Ende auch sein sollen und laminiert. Nun wird der laminierte Leseschieber ausgeschnitten, wobei an den Rändern ca. 5mm Folie stehen bleiben sollten. An der Öffnung wird nun genau an der schwarzen Linie entlang geschnitten und da hier nun kein laminierter Rand mehr ist, öffnet sich der Leseschieber hier wieder!
Zur Sicherheit das ganze nochmals durch das Laminiergerät lassen und fertig.

Die Schiebewörter sind so angeordnet, dass man zwischen den beiden mittleren Linien nur eine Faltkante ritzen muss, dann können sie übereinander gefaltet werden und die restlichen drei Seiten genau ausgeschnitten werden. Die Karte laminieren und wieder beim Ausschneiden einen kleinen Rand lassen.

Für das Klappbüchlein wird die Rückseite auf buntes Kopierpapier gedruckt und laminiert. Ich habe dann die Kreuze mit einem Stanley-Messer eingeschnitten und dann mit Metallösen versehen. In die Ösen kommen Metallringe (zum Öffnen) auf welche die Buchstaben aufgefädelt werden. Dafür habe ich in die Buchstabenkärtchen mit einem Lochstanzer die Kreuze möglichst gleichmäßig ausgestanzt.




Montag, 23. September 2013

Bilder zu den Bundesländern Österreichs

Für Tanja habe ich diese Bilder zu den Bundesländern Österreichs gezeichnet.
Die Bilder findet ihr im Album "Landschaft und Geografie".
War gar nicht so einfach und manches gefällt mir nicht richtig. Aber man erkennt die Wahrzeichen und kann sie als Symbol nutzen.




Freitag, 20. September 2013

Rechenfische

Viele kennen sicher das Angel-Spiel, bei dem verschiedene Kärtchen mit einer Büroklammer drauf in eine Schachtel kommen und geangelt werden. Die Angel kann man ganz einfach aus einem Stab, einer Schnur, einem Korken und einem Magneten bauen.

Ein Beispiel dazu findet ihr hier!

Ich hab dazu jetzt ein paar Fische gestaltet, die man als Rechenfische nutzen kann. Natürlich kann man auch Wörter in die Fische schreiben oder Buchstaben.
Auf der Rückseite meiner Fische befindet sich immer die Lösung. 
Die Einmaleins-Rechenfische stelle ich euch hier zur Verfügung und zusätzlich ein Blanko für das eigene Gestalten. Außerdem findet ihr die bunten Fischen im Album "Lottos und Sonstiges".







Dienstag, 17. September 2013

123-Zug

Den ABC-Zug kann man natürlich auch als 123-Zug einsetzen.
Hier meine Beispiele:









Google+Gadget

Gerade eine Nachricht von Google+ bekommen und total überrascht gewesen.
Nett was Google+ da aus meinen Bildern zur Schwangerschaft gemacht hat. 
Diese findet ihr übrigens im Album "Der Mensch"



Wünderschönes Buchgeschenk



Heute war das Buch "Freundschaft ist blau - oder?" von Ursula Kraft in meiner Post.
Die Geschichte ist wunderschön und mit einer tollen Moral zum Thema Freundschaft und Toleranz. Außerdem findet sich am Ende sogar noch ein Lied zum Buch.
Vielen lieben Dank für das schöne Buch!

Montag, 16. September 2013

Drehscheiben zum 1x1

Wieder mal etwas für Mathematik -
Einmaleins-Scheiben!

Diese habe ich nach dem Prinzip einer Parkuhr zusammengebastelt.
Die Scheibe wird im Uhrzeigersinn gedreht, unter der nächsten Rechnung steht jeweils die Lösung der vorherigen Rechnung. Die Kinder können die Rechnungen aufschreiben und anschließend sofort kontrollieren. Oder ein Kind fragt mit seiner Rechenscheibe ein anderes ab und umgekehrt, also wie bei einem Partnerdiktat.

Die Drehscheiben habe ich einmal in weiß und in den Farben nach M. Montessori gestaltet.
Außerdem gibt es noch ein Blanko mit einer Hülle und den Rechenkreisen. So könnt ihr eigene Drehscheiben gestalten.


Material






Zur Herstellung
Am besten die Hülle(n) und den jeweiligen Kreis auf A5 verkleinern (Druckeroption 2 Seiten pro Blatt) und alles ausschneiden.

Laminiert
Wer das ganze laminieren möchte, kann die Klebeflächen am Rand der Hülle wegschneiden. Das gestreifte Fenster wird auch ausgeschnitten. Die beiden Teile laminieren und dann nochmals die Hüllenteile ausschneiden. Das Fensterchen muss nicht ausgeschnitten werden, da die Folie hier ja durchsichtig ist.
Der Kreis mit den Rechnungen sollte ebenfalls laminiert werden. Durch den kleinen Kreis auf der Vorderseite der Hülle und durch den Mittelkreis auf der Rechenscheibe mit einem Stanleymesser schneiden.
Durch die Vorderseite eine Musterklammer stechen.
Dann sollte auf die Musterklammer ein Zwischenstück aufgebracht werden.
Das kann z.B. ein kleines Stück Karton sein.
Ich habe ein 5mm dickes Klebeband benutzt (1x1cm), somit bleibt genug Abstand um die Scheibe leichtgängig drehen zu können.
Denn jetzt kommt auf dieses Zwischenstück die Rechenscheibe.
Die laminierten Hüllenteile können nur schwer mit Kleber zusammengefügt werden, da die Beschichtung sehr glatt ist. Am besten funktioniert ein Klebeband das über die Kannten geklebt wird.
Die Oberseite bleibt natürlich offen, da hier die Rechenscheibe herausschaut und gedreht wird!

Nicht laminiert
Soll alles aus Papier bleiben, braucht man die Klebeflächen noch und sie werden nicht abgeschnitten! Das gestreifte Fenster auf der Vorderseite wird ausgeschnitten.
Durch die Vorderseite eine Musterklammer stechen.
Dann sollte auf die Musterklammer ein Zwischenstück aufgebracht werden.
Das kann z.B. ein kleines Stück Karton sein.
Ich habe ein 5mm dickes Klebeband benutzt (1x1cm), somit bleibt genug Abstand um die Scheibe leichtgängig drehen zu können.
Denn jetzt kommt auf dieses Zwischenstück die Rechenscheibe.
Dann die Linien entlang der Klebeflächen einritzen und zurück falten. An diesen Klebeflächen die beiden Hüllenteile zusammenkleben.



ABC-Zug

Sandra hat sich einen ABC-Zug gewünscht, welchen ich übers Wochenende angefangen habe.
Das Ergebnis könnt ihr auf den Bildern sehn und auch gleich downloaden. Sämtliche Bilder des Zugs findet ihr im Album "Lottos und Sonstiges".

Tipps zum Drucken:
Der Zug ist auf das Druckformat A4 ausgelegt, beim Drucken als PDF solltet ihr die Seitengröße nicht anpassen, da die Lokomotive und die Waggons sonst nicht das passende Verhältnis haben.
Wer einen flexiblen Zug haben möchte und die Buchstabenkärtchen druckt, sollte diese auch als PDF speichern und ebenfalls die Seitengröße beim Druck nicht anpassen. Ansonsten kann es sein, dass die Größe nicht mehr stimmt und ihr die Kärtchen alle nachschneiden müsst.
Wer den Zug in einer anderen Größe möchte, kann natürlich auch die Druckoptionen "mehrere Seiten pro Blatt"(verkleinern) oder "Posterdruck" (vergrößern) ausprobieren.
Dabei rate ich euch aber ein Blatt der schwarzweißen Version probehalber auszudrucken, damit ihr auch seht ob die Größe so für euch passt.
Außerdem solltet ihr dann für die Buchstabenkärtchen die weißen Kästchen eurer Waggons abmessen und selber ein Rahmenkästchen in Word erstellen.


Der ABC-Zug

Bei den ersten beiden Versionen, sind die Waggons schon fix und fertig, d.h. die Buchstaben sind schon in den Waggon geschrieben. Diese Versionen gibt es in schwarzweiß und bunt.
Die Farben des bunten Zugs orientieren sich an meinen Fimo-Buchstaben, den Tierbuchstaben und den ABC-Sternen.

ABC-Zug beschriftet (bunt)
ABC-Zug beschriftet (SW)







Bei den nächsten beiden Versionen sind die Waggons noch leer. Man kann hier eine Folie auf die
leere Fläche kleben, damit die Buchstabenkarten dann in diese geschoben werden können.
Somit kann der leere Zug bereits vollständig in der Klasse aufgehängt werden.
Eine weitere Möglichkeit ist, den Zug und die Karten mit Klettverschluss zu versehen und somit die Karten flexibel anzubringen/abzunehmen.

ABC-Zug leer (bunt)
ABC-Zug leer (SW)




Dann gibt es noch die flexiblen Buchstabenkärtchen.
Hier gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten um diese zu gestalten. Daher habe ich nur eine Version als Beispiel gemacht und stelle euch diese auch als Word-Datei zur Verfügung.
Mit dieser Datei könnt ihr dann eure eigenen Karten erstellen.

ABC-Zug - Buchstabenkarten (PDF)
ABC-Zug - Buchstabenkarten (Word2010)







Samstag, 14. September 2013

Eine Schrift für Kathi



Auf Kathis Kommentar hin, habe ich mich an einer weiteren Schrift probiert. Hier bauen Erdgeschoss, Dach und Keller aufeinander auf und es gibt also ein paar Flachdächer. Die Punkte werden durch Wölkchen symbolisiert. Die Großbuchstaben werden zusätzlich durch einen Kamin links gekennzeichnet.

Freitag, 13. September 2013

Spiel zur Unterscheidung von Groß- und Kleinbuchstaben

Carolin hat sich etwas zur Unterscheidung von Groß- und Kleinbuchstaben gewünscht.
Also gibt es heute ein kleines Spiel, dass ich mir schnell ausgedacht habe.
Die vier Daten sind in einen ZIP-Ordner verpackt.





Material: Papierwürfel, 26 Tierkarten und 52 Buchstabenkarten

Spieleranzahl: 2 - 4 (ich persönlich finde bei mehr als vier Spielern dauern Spiele zu lange)

Vorbereitung: Die Tierkarten werden auf einen Stapel in die Mitte gelegt und rundherum die Buchstabenkarten offen aufgelegt.

Spielablauf: Wer an der Reihe ist, würfelt zuerst mit dem Papierwürfel. Darauf sind ein kleines oder ein großes Männchen abgebildet. Das große Kerlchen bedeutet, dass ein Großbuchstabe gesucht werden muss. Beim kleinen Figürchen wiederum ein Kleinbuchstabe. Dann hebt der Spieler eine Karte vom Tierkarten-Stapel ab. Diese Karte bestimmt durch das abgebildete Tier, welcher Buchstabe gesucht werden muss, z.B. Fisch = F/f.
Hat der Spieler also das kleine Männchen gewürfelt und den Fisch aufgedeckt, muss er schnell die Karte mit dem "f" finden und darf diese dann behalten.
Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Karten eingesammelt wurden.

Variationen: Möchte man das ganze etwas "spannender" gestalten, kann man mit einer Sanduhr einen Zeitrahmen festlegen oder lässt die Mitspieler laut bis 10/20 etc. zählen.
Oder es wird ein Spielleiter bestimmt, der würfelt und die Karte abhebt. Dafür müssen die anderen Spieler die Karte finden und wer am schnellsten war, darf sie behalten.
Der Spielleiter wechselt nach jedem Zug und Sieger ist der- oder diejenige mit den meisten Karten.

Euch fallen andere Spielmöglichkeiten ein? Schreibt sie doch in die Kommentare um andere an euren Ideen teilhaben zu lassen.



Donnerstag, 12. September 2013

Häuschenschrift

Ich suche ja schon lange nach einer Häuschenschrift für meine Lesedosen usw.
Bis lang habe ich nichts gefunden, außer ich wäre bereit zu zahlen und das ist momentan einfach nicht drin.

Darum habe ich den Link von Marions Beitrag herausgesucht und mich selber an so einer Schrift versucht.
Ist nicht einmal so schlimm geworden, aber auf jeden Fall verbesserungswürdig! :)

Zwar fliegen mir die Häuschen noch zu sehr durch die Gegend und der Großbuchstabe am Anfang ist mir zu undeutlich, daher hab ich das ganze nochmal probiert. Das sieht dann jetzt so aus:


Jetzt haben die Häuschen auch Punkte (i, j, ä, ö, ü) bekommen. Das ganz wirkt viel Einheitlicher und lässt sich so eigentlich doch verwenden. Jetzt fehlt mir nur mehr eine Häuschenschrift mit Lineatur - mein nächstes Projekt.

Ach ja, beim f habe ich einen "Keller" zum Häuschen gemacht, da das f ja eigentlich bis unter die Grundlinie geht. 




Rechen-Ufos ZR20

Bei dieser Rechenkarte müssen immer zwei Zahlen addiert werden.
Die Kartei besteht aus 20 Aufgabenkärtchen und zusätzlich gibt es noch ein Heft.
Bei diesem werden sowohl die vorgegebenen Zahlen in die Ufos übertragen, als auch die Ergebnisse eingetragen.
Das Heft ist im Format A4, kann per "zwei Seiten pro Blatt" auch auf A5 verkleinert werden.
Außerdem habe ich euch noch eine Word-Datei als Blanko eingestellt, damit ihr eigen Ufos erstellen könnt. Zusätzlich findet ihr im Album Fantasie weitere Farbvariationen des Ufos.
Es werden immer die zwei benachbarten Zahlen zusammengezählt, so dass sich pro Karte drei Rechnungen ergeben.
Das Ergebnis wird dann zu der leeren Kugel zwischen den Zahlen geschrieben oder die Rechnungen aufgeschrieben, oder oder oder. Ganz wie man das selber handhaben möchte.





Mittwoch, 11. September 2013

Tierische Lesefächer A

Mein neues Projekt sind diese tierischen Lesefächer.
Die ersten 12 mit dem Anfangsbuchstaben A habe ich schon fertig.
Die Lesefächer bestehen aus vier Teilen, die mit einer Kopfklammer (oder wie ich sie nenne "Flügelklammer") verbunden werden können.
Auf der ersten Seite des Fächers sieht man die Anlaut-Tiere die ich schon beim Tier-ABC verwendet habe, daher auch tierische Lesefächer.
Auf der zweiten Seite sind nun die Buchstaben mit den Tieren abgebildet. Dann folgt das Wort mit einer bildlichen Darstellung. Auf dem letzen Fächerteil ist nun das Wort mit Artikel zu lesen.
Natürlich kann der Lesefächer beliebig zusammengestellt werden!


Die Lesefächer zu den restlichen Buchstaben folgen nach und nach.
Allerdings überlege ich noch, ob ich die Lesefächer je Buchstabe unterschiedliche einfärbe oder alle grün mache. Was meint ihr?






Domino zu den farbigen Stangen nach Montessori

Mit den neuen Bildern der farbigen Stangen habe ich noch gar kein Material gestaltet, darum hier schnell ein einfaches Domino. Den Zahlen müssen die Stangen zugeordnet werden. 





Dienstag, 10. September 2013

ABC-Lesekreise

Heute gibt es Lesekreise zum ABC. Jeder Buchstabe hat einen eigenen Kreis.
Bei den Kreisen werden die Wörter in den bunten Feldern ausgeschnitten. Der weiße Kreis mit den Bildern und das Zentrum bleiben in einem Stück.

Die Wörter müssen nun erlesen werden und dann den Bildern zugeordnet werden.
Als Lösung kann man einfach vor dem Zerschneiden/Laminieren auf die Rückseite bunte Punkte machen.

ABC-Lesekreise







Freitag, 6. September 2013

Eulige Rätselwörter - Teil 2

Dank Gabriele, die mir noch eine ganze Liste mit Wörtern geschickt hat, gibt es eine Erweiterung zu den Karten. Der zweite Teil enthält wieder 23 Karten.

Eulen-Rätselkartei 2




Donnerstag, 5. September 2013

Eulige Rätselwörter

Bei dieser Rätselkartei mit 23 Aufgabenkarten müssen die drei angegebenen Wörter zu einem sinnvollen Wort zusammengesetzt werden.

Beispiel:
Turm - Kirche - Uhr = die Kirchturmuhr

Dabei kann auch gleich die Verwendung des Artikels bei zusammengesetzten Wörter geübt werden.


Vielleicht fallen euch ja noch weitere Wörter (die aus drei anderen Wörtern zusammengesetzt werden) ein?




Mittwoch, 4. September 2013

Weitere ABC-Sterne

So, jetzt gibt es auch Sterne zu "Au, Eu, Ei, Sch, St, Sp". Gar nicht so leicht genügend Wörter zu finden.
Für den Pf-Stern fehlen mir noch ein paar (12 müssens sein), ich hab bis jetzt: Pflaume, Pferd, Pfeife, Pflaster, Pfeffer, Pfanne, Pfau - also erst 7. Habt ihr noch Ideen?



Au-Stern
Auge, Auberginen, Autobahn, Ausweiß, Aufzug, August, Aufkleber, Auto, Ausrufezeichen, Australien, Autsch!, Augenklappe;



Ei-Stern
Einbrecher, Eichhörnchen, Eisberg, Eidechse, Eisbergsalat, Eiscreme, Eins, Ei, Eisbär, Eimer, Eintopf, Eichel;


Eu-Stern
Eule, Euro-Banknoten, Eukalyptusbonbon, (Till) Eulenspiegel, Eulenauge, Eugenia, Europaflagge, Eugen, Euter, Eukalyptus, Europa (Kontinent), Euro;

Sch-Stern
Schwamm, Schirm, Schal, Schaf, Schnecke, Schuhe, Schloss, Schatzkiste, Schwein, Schlange, Schlüssel, Schere;
St-Stern
Storch, Strumpfhose, Stricknadeln, Stier, Stoff, Stuhl, Stachelbeere, Streichholz, Stiefel, Stock, Stift, Stern;


Sp-Stern
Spinnennetz, Sparschwein, Spülmittel, Spinne, Spiegel, Spardose, Spinnrad, Spargel, Spielwürfel, Spritze, Spitzer, Spinat;






Dienstag, 3. September 2013

Post :)

Wieder hat es jemand gut mit mir gemeint:
In einem Amazon-Päckchen lag heute "Das Anne Kaffekanne Liederbuch", sogar schön in Geschenkpapier verpackt. Ich freu mich ja jedesmal wie ein kleines Kind, wenn wieder ein Päckchen eintrifft und hier freu ich mich auch aufs Ausprobieren der Lieder. 
Auch wenn mein Hund ja nicht so viel von meinem Gesinge hält... 

Vielen lieben Dank dafür! 



Perlen-Zahlenkarten XL

Auf Wunsch habe ich zusätzliche Version der Zahlenlegekarten gestaltet.
Dies Zahlenkarten sind größer und die Bilder der Perlen sind so angepasst, dass beim Querformat die Perlen gleich groß sind. So kann man gut Muggelsteine, etc. auf die einzelnen Perlen legen.
Beim Hochformat geht sich das leider nicht aus - dafür eignen sich die Karten zum Aufhängen, etc.






Montag, 2. September 2013

Schneckige Mitbewohner

Während meiner Pause habe ich mir zwei neue Haustiere mit "pädagogischem Hintergrund" zugelegt. Zwei afrikanische Riesenschnecken bringen etwas Natürlichkeit und Ruhe in mein Arbeitszimmer. Diese Schnecken werden bis zu 15 cm groß und werden mich hoffentlich auch mit in die Grundschule begleiten. Die Tierchen lassen sich in die Hand nehmen und durch ihre Größe (jetzt noch 5cm) kann man genau die Fühler, Augen, Fresswerkzeuge, etc. erkennen. Den Sachunterricht peppen sie so sicher auf. 
Die Achatschnecken werden auch als Therapietiere bei AD(H)S eingesetzt... Ob das wirklich funktioniert? Da bin ich ja eher skeptisch. Auf die Idee, mit diesen exotischen Haustieren, bin ich durch diese Seite gekommen. Dort findet man auch Erfahrungsberichte von anderen Pädagogen, die Tiere mit in den Unterricht nehmen. 


Dort findet ihr auch verschiedene Materialien zum Thema Schnecken. Die Autorin der Seite hat sich dabei vom Zaubereinmaleins inspirieren lassen, daher findet ihr einen Legekreis, ein Mini, ein Rätselspiel, ...





Gastautorin: Lapbook Bauernhof

Sabine hat für ihre Klasse ein tolles Lapbook zum Thema Bauernhof gestaltet, welches sie der Krabbelwiese zum Teilen zur Verfügung stellt. Vielen Dank dafür!

Hier ein paar Bilder von Sabines Lapbook:







Und hier die Materialien zum Downloaden - die Dateien sind in ZIP-Ordner verpackt!





Sonntag, 1. September 2013

Bücherpost

Vor der Pause habe ich noch das wunderschöne Bilderbuch "Wenn die Ziege schwimmen lernt" von Nele Moost und Pieter Kunstreich bekommen. 
Ein Buch das, meiner Meinung nach, ein Botschaft enthält die besonders uns Lehrer bzw. Eltern betrifft. 
Vielen lieben Dank für dieses Buch!