Mittwoch, 10. September 2014

Erfahrungen nach drei Tagen mit den Erstklässlern

Es ist anders als mit den Viertklässlern. Was für eine Überraschung. ;)

Die drei Tage waren geprägt von vielen vielen Toilettengängen in wenigen Stunden. Dafür klappt das mit der Toilettenampel schon super. Waren ja auch viele Trainingsmöglichkeiten. Und heute waren die Klogänge auch schon weniger. Sie gewöhnen sich langsam ein. Egon war von Anfang an der Hit! Er wird geknuddelt und geherzt. Manchmal tut er mir richtig leid.
Und am zweiten Tag gab's gleich den ersten etwas blutigen Zusammenstoß im Turnsaal. Kopf auf Lippe, ein ungleicher Kampf. Aber der Kleine war tapfer und Minuten später wieder voll bei der Sache.
Die Anlauttabelle haben wir auch schon erkundet und die Bilder benannt.
Dabei fällt gleich auf, das die Sprache zu Hause sehr viel Einfluss hat.
Ein Kind sagte doch glatt statt Dose beim D "Oalfassl" (breiter Dialekt Güllefass). :D
Ein Durchschnaufen gab's für mich nicht. Ich nutze die erste Wochen, in der ich erst am Freitag pendeln muss, um mit meiner Kollegin vorerst die gemeinsamen Stunden zu trennen. So kann ich mit den Erstklässlern schon wichtige Dinge trainieren, die dann im gemeinsamen Unterricht (hoffentlich) einigermaßen klappen.

Dieses Jahr wollte ich auch mal genauer dokumentieren, wie viel Zeit ich mit Vorbereitung, Nachbereitung, Homepage, Kustodiat etc. verbringe. Äh ja, ich wäre dann heute mit meinen 2x15 Stunden schon fertig. Wer zahlt mir denn ab morgen die Überstunden? :)
Aber dafür hatte ich heute schon die ersten Erfolgserlebnisse! Eine wirklich ruhige und arbeitsintensive Stunde, enttäuschte Gesichter als es ans Zusammenpacken ging und und und. :)

Morgen wird dann auch wieder ein langer Tag, mit einer Fortbildung am Nachmittag, also heute noch alles für Freitag vorbereiten.

Ein paar Fotos vom Klassenraum, hab ich vor dem ersten Schultag gemacht. Ich LIEBE den grünen Teppich. Auf den Teppichfliesen sitzen die Kinder in kürzeren Sitzkreisphasen.
Beim Waschbecken muss noch ein kleines Regal hin, da steht jetzt ein Tisch, aber der passt mit der Tafel gar nicht gut zusammen.
Die Tische gingen sich in Tischgruppen nicht aus, also leichter Bogen mit Blick zur Tafel.
Die bunten Wimpel sind von den Kinder zur Schuleinschreibung gestaltet worden.
Die Leseecke ist nach ganz hinten gekommen, dafür das "Lehrerbüro" mit zwei Schülertischen davor. Am Ecktisch vorne sitze momentan hauptsächlich ich nach dem Unterricht:
Bücher mit Etiketten bekleben, Material einsortieren,... . So ein großer Tisch hat schon was, nur die Stühle sind etwas niedrig. ;)
Ach ja, die Laden hinten sind nachdem ersten Tag weniger geworden, weil die dann in die 2. Klasse gewandert sind. Muss ich mich mal in der 3. Klasse umsehen, ob man da was mopsen kann, damit jedes Kind eine eigene Lade hat. :)

So, meine Gedanken springen schon wieder zu allem was noch zu tun ist, deswegen hab ich vielleicht auch etwas wirr geschrieben (????) aber sonst hätte ich mich erst nächste Woche gemeldet.
Am Wochenende muss nämlich der alte Putz von der Decke runter. Bäh...




Es bleibt ruhig hier, aber eine Kleinigkeit hab ich für meine Kids, die ich mit euch teilen kann (Anlaut-Buchstabenpuzzle).
Nix neues, nix weltbewegendes, aber gut.

Buchstabenpuzzle - I
Buchstabenpuzzle - O




Kommentare :

  1. Boah wie luxuriös dieser Klassenraum ist! Hast du selbst viel Geld reingesteckt oder ist das bei Euch normal?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt drauf an was du meinst. Leseecke ist komplett von mir (ausgemusterte Möbel), Teppich + Teppichfliesen sind von mir gekauft.
      Die aufgehängten Schnüre sind auch von mir. ;)

      Schuleigentum: Tafel, Waschbecken,Tische, Schrank hinten+Schubladenregal, Pinnwand, die zwei Schränkchen beim Lehrertisch und die Eckbank samt Tisch vorne.
      Den Runden Tisch hab ich aus einem anderem Raum geklaut. Hat niemanden gestört.
      Wir haben großes Glücke, weil die Schule 1996 (vor 18 Jahren) saniert und da kamen die Möbel rein.

      Löschen
  2. Deine Klasse ist ja riiiiiiiiesig *eifersüchtigbin* ^^.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Kerstin,
    wow, hast du viel Platz in deinem Klassenraum! Bei mir geht es viel enger zu.
    Die Aufteilung gefällt mir sehr gut!
    Die kleine (Ikea-)Eule habe ich auch, nur bei mir heißt sie Eugen. ;)
    Klasse, dass du deine Arbeitszeit mitrechnerst! Das sollte ich auch mal machen, damit irgendwo noch Freizeit übrig bleibt.
    Was ist denn eigentlich der, die, das Kustodiat???

    Liebe Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bereiche für die man verantwortlich ist. Also bei mir Homepage, lehrmittelkammer, kultur und buchclub. Man kann auch referent sagen.
      LG

      Löschen
  4. Liebe Kerstin, das ist wirklich ein schöner Klassenraum! Wo hast du denn den tollen Teppich her? Liebe Grüsse, Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin, schaut meinen KlaZi fast a bissl ähnlich... kommt mir zumindest einiges bekannt vor (ach so, ja, und Egon natürlich.. ;) ) Ja, die Herkunft deines "Traum-Teppichs" tät mich auch interessieren & die Kosten...
    Sonnige Grüße ins Nachbarland und immer und immer wieder DANKE für dein Super-Material, iNES

    AntwortenLöschen
  6. Sind das Tische mit fest eingebautem Buchständer? Genial!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anlagen sind herausnehmbar. Der Schuldner hat kleine Löcher in die tische gebohrt, da stecken die Anlagen drinnen. Wurde in jeder Klasse gemacht und ist richtig praktisch. Bei meinen steht da jetzt die kleine Anlaufstelle.
      LG

      Löschen
  7. Sieht toll aus!
    Guten Start wünscht dir Sue!

    AntwortenLöschen
  8. Wäre auch neugierig woher der Teppich ist!

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch ganz angetan von deinem Klassenzimmer!
    Und dieser schöne Blick ins Grüne... Herrlich!

    Nachdem ich erfolglos durch drei ansässige Möbelhäuser geschlurft bin auf der Suche nach eben solch einem (grünen) Teppich, habe ich mir zunächst mehrere kleine farbige Rundteppiche gekauft; aber das ist nicht ganz das Wahre. Die Kinder laufen viel mehr darüber als dass sie es zum Sitzen nutzen..
    Von daher schließe ich mich der Frage nach der Herkunft deines Teppichs an ;-)

    Schöne Grüße und einen guten Start!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin!
    Ich verfolge - druckenderweise ....;-).. schon längere Zeit deinen Blog und bin als "ältere" Häsin sehr begeistert von so viel Engagement, Eifer und Liebe zum Beruf!Würde aber gerne wissen, wieviele Kinder du hast und as es mit den geschenkte Büchern , die du präsentierst, auf sich hat.Wünscht du dir als kleines Dankeschön für deine ARbeit Kinderbücher?
    Ich wünsche dir noch viel viel Freude und Energie für deine Arbeit und viele kreative Ideen.DANKE, dass du sie mit vielen anderen Kolleginnen und Kollegen teilst!
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra.
      Ja, immer wieder wurde gefragt, wie man sich bedanken könnte.
      Also habe ich oben eine Amazon-Wunschliste mit Kinderbüchern.
      Da kann man mir eines schicken, wenn man möchte, und ich freu mich. Ich liebe Kinderbücher und sie wandern dann schnurstracks in die Leseecke.
      Aber das ist kein Muss!
      Es soll sich keiner zu irgendwas gezwungen fühlen. :)
      LG

      Löschen
  11. liebe kerstin,
    das sieht wirklich toll aus!!! kompliment!!!! ich liege jetzt auch noch in den letzten vorbereitungszügen- bei uns gehts am montag los:-))))

    ich hab mir hier http://www.lidl.de/de/carla-velours-teppich-carla-rund-14-farben-in-4-groessen/p84588?fromRecommendation=true&scenario=also_clicked

    meinen teppich "geleistet".

    viel energie bei deinen "überstunden"

    LG AndreaPri

    AntwortenLöschen
  12. Zum Teppich:
    Ich habe ewig gesucht und nur Teppiche um über 100€ gefunden.
    Auf Amazon habe ich dann den grünen Spielteppich gefunden, Pries mit Versand 70€.
    Der Teppich ist nicht hitzebeständig, sondern schmelzend.
    Aber ist so leicht, dass ich ihn am Wochenende im Schrank verstauen kann. So kann der Schulwart putzen und der Brandschutz auch, weil der Teppich flexibel ist.

    Ich mochte die Farbe einfach so sehr. Er hat einen Durchmesser von 2m,
    Mit 13 Kindern +1 Lehrerin sitzen wir perfekt rund um den Kreis. Manchmal lümmeln wir auch darauf, ich geb es zu. Er lädt die Kinder sehr zum darauf liegen ein, auch in der Pause.
    Ich bin zufrieden damit. Bei einer größern Gruppe ist er halt eher ein Zentrum, als ein Sitzteppich. Da bräuchte man schon einen 4m-Teppich.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht als Werbung verstehen, aber ich hab ihn hier bestellt.

      http://www.amazon.de/gp/product/B002E4M86Y/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

      Löschen
    2. Verstehe ich das richtig, dass du nur 13 SchülerInnen hast?
      LG
      Anke

      Löschen
    3. Liebe Kerstin,
      schönes Klassenzimmer! :) Genau dieser Teppich steht bei mir auch schon seit Längerem auf meiner Klassenzimmer-Wunschliste und deine Fotos zeigen, dass er genauso schön aussieht, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Meine Schulleiterin hat mich nur heute darauf hingewiesen, dass ich auf die Eigenschaft "schwer entflammbar" achten soll. Du schreibst "schmelzend". Entspricht das dann den Forderungen? Danke.
      Liebe Grüße, Lisi

      Löschen
    4. Hi, nachdem der Teppich nicht fix liegt, also jederzeit verschoben oder entfernt werden kann, passt es. Wenn etwas darauf stehen würde (Regal oder Tisch) und er somit bei Gefahr nicht entfernt werden kann, dann wäre es ein Problem.
      Aber da sollte man immer den zuständigen Brandinspektor fragen, da die Regeln und Vorgaben vom Ort, Land, Bezirk etc. abhängig sind.
      LG

      Löschen
  13. Hallo,
    sehr schön hast du dir alles eingerichtet und ich beneide dich sehr! Ich habe 26 Erstklässler bekommen und habe dazu weniger Platz in meinem Klassenzimmer. Das macht das vielfältige Arbeiten natürlich nicht leicht. Aber ich freue mich, dass es auch noch andere Beispiele gibt!
    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? 26 ist bei uns die Teilungszahl.
      Mit 26 Kindern kann der Klassenraum doppelt so groß sein, es ist immer eine Herausforderung. Da müsste man sich viertel können. ;)
      Dafür kann man viele große Projekte machen, Spiele usw. wo bei Kleingruppen immer irgendwie "zu wenige" sind. ;)

      Löschen
  14. Zur Erklärung:
    Ich bin nicht KV, wir sind eine zweiklassige Volksschule. D.h. 1.+ 2. Schulstufe sind beisamen. In der ersten sind 13 Kinder, die 8 Stunden von ihren 21 mit mir alleine haben. In diesem Klassenzimmer.
    Den Rest haben sie mit den 9 Kindern der zweiten Schulstufe zusammen. Auch in dieser Klasse, da sind dann alle Plätze besetzt.
    Da wird es dann auch etwas eng und für einen Sesselkreis müssen die Tische verschoben werden. Aber es geht.

    Es ist halt nur blöd, weil jedes Fach von zwei Lehrerinnen unterrichtet wird, d.h. Teamwork, Teamwork, Teamwork. Aber ich habe totales Glück mit meiner Kollegin, eine sehr erfahrene Lehrerin (noch vier Jahre bis zur Pension), die aber offen für alle meine (verrückten) Ideen ist. :)

    AntwortenLöschen
  15. Jipppih, endlich hab ich auch nen Teppich!!! Danke euch beiden für die Links!
    Mit freudig-grün-runden Grüßen,
    iNES

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die Buchstabenpuzzles. Kann sie gut gebrauchen. Hast du noch mehr davon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Name nicht vergessen ;)

      Ich mache die Puzzles nach und nach.

      Löschen
    2. Hallo! Ich finde die puzzles Und sonst auch noch Vieles sehr toll! Danke! Hast du vielleicht auch puzzles zu U, A, E?

      Löschen
  17. Deine Buchstabenpuzzles sind ja super! Gibts die vl zu jedem Buchstaben? LG :-) DANKE Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von mir noch nicht, aber es gibt glaub ich verschiedene im Internet. :)

      Löschen
  18. ich habe mal alle gefunden, kann dir aber nicht sagen wo :D aber i und o haben gefehlt, danke ! :) julia, wenn du mir deine mailadresse gibst, kann ich dir die schicken, die ich hab

    AntwortenLöschen
  19. Danke kerstin!
    Das ist sehr lieb von dir, danke! wo kann ich dir meine mailadresse zukommen lassen?
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. öhm, das hat knuddelmaus_88 geschrieben, nicht ich...

      Löschen
  20. Das ist ein supergroßer Klassenraum...von so etwas kann ich nur träumen.Auch mit viel Platz für Materialien( jetzt von meiner Warte gesehen). Es erübrigt sich jetzt auch die Frage nach den Buchständern......genial, dass die integriert sind. Die gekauften sind ja jetzt nicht so prickelnd. Da sieht man wieder, wie sehr Gemeinden am Land auf ihre Schulen schauen. Ich konnte schon einige Volksschulen in kleineren Gemeinden von innen sehen und bin vor Neid erblasst: Laptops an jedem Arbeitsplatz, Arbeitsmaterialien, die ich mir persönlich kaufe, Standard in jeder Klasse und und und ......

    Bei uns wurde teilweise renoviert und jetzt sieht es noch ärger aus als zuvor. Und die günstige Putzfirma hat dann noch Dinge aus den Klassen mitgenommen: PC, Kabel, Spiele etc. Wien ist eben anders ;-)

    LG
    myway3


    LG
    myway3

    AntwortenLöschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!