Freitag, 25. Juli 2014

lehele.de



Seit April tut sich hier wenig. Schade, die gemeinsame Materialdatenbank wäre ein so tolles Projekt...
Vielleicht hat ja doch noch jemand Zeit, Materialien einzutragen?
Ich wollte mich ja eigentlich auch drücken, weil ich e mit dem Erstellen schon genug Zeit vor dem PC verbringe, aber wenn sich nichts tut, dann trage ich meine Sachen doch selber ein!

Ich würde mir eine volle lehele-Datenbank wünschen! :)
Also ab zu Lehrer helfen Lehrern und mitarbeiten.




Kommentare :

  1. Danke für den Aufruf!
    Ich habe einiges an Material dort eingetragen, aber mich hat die Motivation ein bisschen verlassen, als ich gesehen habe, das sich gerade mal eine handvoll Leute dort engagieren. Wenn andere mitmachen trage ich dort auch gerne wieder Sachen ein!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz meine Meinung!!!
      Aber bitte einen Namen beim Kommentieren angeben. :)

      Löschen
    2. Ups, da ist mein Name nach den Grüßen verloren gegangen: Ich bin Sabine! :-)

      Löschen
  2. Oh, da überkommt mich das ganz große schlechte Gewissen! Als das eingerichtet wurde, habe ich es zeitlich überhaupt nicht geschafft, mich daran zu beteiligen, obwohl ich die Idee toll finde und gerne dazu beigetragen hätte.
    Da hatte ich den Vorsatz gefasst, in den Sommerferien, wenn ich Material für das kommende Schuljahr zusammen suche, gleich dort einzutragen. Jetzt ist die Hälfte der Ferien schon um... :-)
    Nächsten Montag versuche ich mal, ob ich das kann. Versprochen! ;-)
    Danke für die Erinnerung!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch länger nicht mehr rein geschaut, weil sich so viel getan hat und ich mich - wie gesagt - eigentlich drücken wollte.
      Normalerweise hebe ich ja nicht gleich den Zeigefinger, aber es wäre so schade, wenn das Projekt nicht weiter geführt wird.
      Drum freu ich mich wirklich, dass sich doch ein paar Leute angesprochen fühlen. Ich werd mich auch bemühen, mitzuarbeiten!

      Löschen
  3. Ich fand die Seite etwas unübersichtlich, was die Materialdarstellun angeht. Das war zumindest für mich der Grund, dass ich mich nicht weiter mit der Seite beschäftigt habe.

    Ich kann natürlich nur für mich und nicht für andere sprechen, aber vielleicht ging es noch mehr Besuchern so wie mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, mir geht es mit manchen Blogs so - da wäre die Seite dann eine tolle Suchmüglichkeit....

      Löschen
  4. Ich fand die Seite ebenfalls unübersichtlich. Außerdem werden damit die faulen Lehrer noch mehr unterstützt. Ich denke es ist nicht zu viel verlangt, wenn die Lehrer ein wenig Internetrecherche betreiben.

    Ich finde es eigentlich unglaublich: Ich habe letztens gelesen, dass sich täglich 1000? Besucher auf den Blogs rumtreiben und das Material downloaden und scheinbar sind die meisten nicht einmal im Stande kurz "danke" zu klicken oder einen kleinen Kommentar zu hinterlassen.
    Wissen diese Personen eigentlich wie viel Arbeit in so einem Material steckt?

    Auch an der Schule gibt es viel zu viele "ich nehme, aber gebe nichts" Lehrer.
    Man muss auch auf sich selbst schauen und ich bin für die faulen Lehrer nicht mehr der Trottel vom Dienst. Diese Gründe und die Unübersichtlichkeit haben mich dazu veranlasst, die Seite zu meiden.
    Die Blogs sind mittlerweile auch schon alle gut vernetzt. Man kann nun überall ein wenig stöbern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich da nur anschließen. Anfangs fand ich die Seite auch eine klasse Idee, aber dann habe ich mir überlegt, dass ich mir die Arbeit mache, die Sachen von den vielen Blogs dort einzustellen, damit andere sie da dann dort schnell finden. Ich habe die Arbeit, weil ich die Blogs "abgrase", die tollen Sachen auf LeHeLe eingebe und mit Schlagworten versehe und dann können dort die Bequemen mit wenigen Klicks Material der gesamten Blogwelt nach Stichworten finden ... schwierig. Ich bin auch ein freigiebiger Mensch (gewesen) und schaue mittlerweile gut, wem ich Material weitergebe und wem nicht.
      LG Dora

      Löschen
    2. Hallo!
      Ehrlich gesagt, machen mich solche Aussagen aber auch etwas traurig. Erstens war die Seite, wenn ich das richtig verstanden habe, so gedacht, dass viele daran mitwirken können. Wenn ihr also gute Vorschläge habt, wie man es übersichtlicher machen kann, würden die sicher berücksichtigt.
      Zweitens nur weil einige, viele oder gar die meisten sich blöd verhalten und anderen nichts Gutes tun, muss man es doch nicht auch machen bzw. auch unterlassen, oder?
      Dann trennt man auch seinen Müll nicht, weil viele Menschen dazu aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage sind? Oder man fährt mit 50 durch die Spielstraße, weil der Idiot vor einem das auch gemacht hat?
      Man macht der alten Dame in der Bahn den Platz nicht frei, weil 50 andere Leute ja schließlich auch sitzen bleiben?
      Fände ich schade!
      LG
      Sabine

      Löschen
    3. Hallo Sabine,

      ja du hast Recht. Aber auf der anderen Seite habe ich gesehen, dass ich gemeinsam mit vielleicht höchstens zehn anderen dort Beiträge verfasst habe. Und deshalb ist mir die Motivation doch ziemlich abhanden gekommen. Sollten sich jetzt dann doch noch mal andere aufraffen bin ich auch gerne wieder dabei!
      LG Dora

      Löschen
  5. Und mit ist noch ein Grund eingefallen, warum man bei so etwas mitmachen sollte, auch wenn viele andere es nicht tun:
    Im Moment sind es Valessa, Kerstin und Kerstin und viele andere, die uns von ihrer Arbeit profitieren lassen. Bei denen, die es derzeit nur wenig schaffen, selber auch etwas beizusteuern oder Danksagungen zu schreiben etc, sind vielleicht durchaus einige mit guten Gründen dabei. (So langsam sind meine drei Kinder aus dem Gröbsten raus , aber ich hatte auch Phasen, wo ich mit Kleinkindern, enormen Schlafmangel und Klassenleitung absolut an meinen körperlichen Grenzen gekommen bin, trotzdem aber den Anspruch hatte, meine Klasse mit gutem Material zu versorgen. Ich kenne also Situationen, in denen man so etwas nicht schafft, auch wenn man kein schlechter Mensch ist, durchaus.)
    Wenn ich mir vorstelle, dass ich, je älter meine Kinder werden, immer mehr zu so etwas beitragen kann und werde, während dann die fleißigen Blogbetreiberinnen vielelicht mal in der Baby-, Kleinkindphase sind (bei Florian ist es doch schon soweit) sind dann davon profitieren können, dann ist das durchaus eine Motivation mich zu engagieren, auch wenn ein paar Schmarotzer auch was abkriegen könnten...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sorry, Sabine aber deine Beispiele mit Müll und Spielstraße hinken gewaltig.
    Es ist nicht meine Aufgabe die Arbeit der anderen Lehrer zu übernehmen. Ich habe selbst einen 50 h Job und habe mir heuer fest vorgenommen meine faulen Kolleginnen an der Schule nicht mehr zu unterstützen (und nein die meisten haben keine Kinder!!). Ich habe sogar meine laminierten Unterlagen hergeborgt!! Die bekommt man dann kaputt oder fehlerhaft zurück! Selbst erstellte Werkstätten/Arbeitsblätter werden vor Eltern oder bei Nachfragen als eigene ausgegeben??

    Es ist nicht nur unglaublich, was es hier auf diversen Blogs scheinbar an Dreistigkeit gibt, sondern auch im wahren Leben haben viele Lehrer keinen Anstand! Und das ist scheinbar nicht nur an unserer Schule der Fall, denn ich höre auch andere Kolleginnen klagen.

    Wenn du genug Zeit hast, dann kannst du die Datenbank ja gerne weiterpflegen. Ich bin in meinem Job genug ausgelastet und sehe nicht ein, dass ich 100% geben soll und andere, die nur 20% geben, sich ein schönes Leben machen können und ebenfalls viel Lob für "ihre" Arbeit bekommen.

    Deshalb fände ich es gut und gerecht, wenn man für die tollen Blogs spenden müsste. Wem die Blogs keine 10 Euro wert sind, der hat die wunderbaren Materialien gar nicht verdient! Diese Leute sollten echt mal überlegen, wie viel Geld sie bei einem Verlag für Material ausgeben müssten!

    An unsrer Schule wollen die Lehrer nicht einmal bei Susanne den EINMALIGEN Beitrag zahlen, da hat man das "Problem" dann anders gelöst..

    Mit Kleinkind, enormen Schlafmangel und Klassenleitung schafft man es im Internet Material zu suchen, das Material downzuloaden, aber um kurz "Danke" zu sagen, reicht die Zeit nicht? Es gibt auf einigen Blogs sogar schon die Kästchen, die man nur mehr anklicken muss (Aufwand: 1 sec.?).

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es gut, dass du noch mal an Lehele erinnerst Kerstin. Ich habe nach Beginn des Projekts viele Sachen eingetragen, finde es auch übersichtlich und praktikabel. Dort finde ich jetzt manche Materialien, die ich kenne aber mich nicht erinnere, aus welchem Blog. Ich habe aber irgendwann aufgegeben, da sich nicht genügend beteiligen und man alleine oder zu wenigen der Flut nicht hinterher kommt. Schade eigentlich, denn ich fand es schön mich sinnvoll einbringen zu können, obwohl ich keinen eigenen Blog habe.
    Lotto-Fee

    AntwortenLöschen
  8. Es tut mir leid, dass du da so blöde Erfahrungen gemacht hast, dass deine Materialien beschädigt und unvollständig zurück gegeben wurden. Ich selber habe auch viele solche Kollegen, die einfach nur faul sind, und keine Entschuldigung haben, warum sie sich nicht an gemeinschaftlichen Arbeiten beteiligen. Und "Danke" anklicken schafft man auch mit drei kleinen Kindern. Natürlich gebe ich dir also recht, dass es viele doofe, faule Lehrer gibt.
    Trotzdem frage ich mich, ob man dadurch, dass man sich solchen Gemeinschaftsprojekten wie lehele verweigert, die unbedingt zu besseren Menschen erzieht? Auch wenn es blöd ist, dass die davon profitieren, die sich nicht dran beteiligen. Letztendlich kommt es ja den Kindern in deren Klassen zu Gute. (Ich glaube jedenfalls nicht, dass solche Kolleginnen zu Hause selber Lesedosen bearbeiten ;-) ) Wenn ich das so sehe, dann finde ich es schon nicht mehr so schwer auszuhalten.
    Und ob man nicht vielmehr die paar Leute, die an solchen Projekten mitarbeiten und es verdient haben, damit auch was Gutes tut? Vielleicht haben die ja im wahren Leben auch nur solche Leute im Kollegium, die nichts mitmachen, dann hätten die wenigstens im Netz mal die Chance auf Teamwork?
    Hast du dir mal angeschaut, wie viel Arbeit sich Florian mit dieser Seite gemacht hat? Er hat so gar idiotensichere Anleitungen auf Video eingestellt, wie man da Material einpflegen kann... Schon um diesen Aufwand zu rechtfertigen, fände ich es toll, wenn da doch ein paar Leute mitmachen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine,
      Florian hatte damit bestimmt viel Arbeit. Die Kombination beider Aspekte hat mich dazu veranlasst. Ich stöbere auch gerne auf den Blogs und suche dort nach Material.
      Vielleicht sollte ich/wir der Seite doch noch einmal eine Chance geben.
      Auch Kerstin zuliebe und damit sie nicht noch mehr Arbeit hat.

      Löschen
  9. @ Kerstin: Schade, dass hier eine so derartig negative, bittere Diskussion ausgebrochen ist. Das hast du, Kerstin, mit deinem Post bestimmt nicht bezwecken wollen und auch nicht mit gerechnet.

    Ich finde den Gedanken dieser Seite 'lehele' nach wie vor richtig, nur die Übersichtlichkeit bei der Materialdarstellung/-präsentation, hat mich persönlich davon absehen lassen, mich zu beteiligen. Mich spricht die Seite nicht an, ist meine ehrliche Aussage und dazu stehe ich. Aber wie oben gesagt, ist das mein rein subjektives Empfinden. Andere mögen andere Gründe haben. Dazu kommt natürlich in meinem Fall noch, dass ich aus privaten Gründen kaum was hergestellt habe, aber das ist eher zweitrangig.

    Zurück zum Gedanken 'Lehrer helfen Lehrern': Ich kann persönlich die vielen negativen Erfahrungen nicht oder nur sehr begrenzt bestätigen. Ich habe schon oft Material verliehen und tue es immer noch gerne. Die Kollegen, die sich für mein Material (bereits laminiert, ..) interessieren und es ausleihen, passen in der Regel auch darauf auch - schließlich fanden sie es gut genug, um es sich auszuleihen. Das hier und da mal was kaputt geht, ist zwar ärgerlich, kann aber man nicht vermeiden, Kinder sind eben Kinder. Ob es nun einem Kind aus meiner Klasse passiert oder einem Kind aus der Klasse meiner Kollegin, ist doch 'wurscht'. Es sind einzelne Teile, nicht das ganze Material. Natürlich gibt es schwarze Schafe, aber sind es wirklich so viele? Vielleicht hatte ich bisher einfach ein tolles Kollegium, wer weiß.

    Ich sträube mich jedenfalls gewaltig, wenn ich Wörter 'faule Lehrer' höre, wie oben von dem anonymen Beitragsschreiber gepostet. Ich kenne kaum einen Kollegen, der wirklich faul wäre. Wir arbeiten alle unterschiedlich und nur weil der eine Material mit dem PC erstellt, der andere Material für die Klasse bastelt oder kauft und andere vielleicht nicht, weil sie daran nicht so firm sind oder keine Zeit haben, weil eine Familie hintendransteht, machen die meisten ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen.

    Eine Unterricht ist nicht zwangsläufig besser, weil er tolle bunte Materialien, Karteien und Werkstätten aus diveresen Blogs hat, oder nicht. Kann sein, muss aber nicht. Jeder Lehrer hat andere Qualitäten, ob er nun Kinder gut animieren und begeistern kann, viel Outddoor macht, besonders kreativ ist, etc.

    @ Sabine: Es hat vermutlich nichts mit dem Einstellen zu tun, da kann sich jeder reinarbeiten, auch ich, wenn ich wöllte. Wir sind ja alle im Zeitalter der Technik groß geworden. Ich wiederhole mich wahrscheinlich jetzt wieder, aber mich spricht die Seite nicht an, motiviert mich nicht zum Mitmachen oder Downloaden (hab da noch nichts heruntergeladen), weil sie auf mich bei der Materialpräsentation und von der Aufmachenung persönlich unübersichtlich wirkt. Wäre es anders, hätte ich sicherlich mitgemacht.

    Damit will ich nicht die Arbeit der Mitwirkenden schmälern! Ich weiß wie viel Arbeit in Webseiten steckt, da ich selbst schon oft genug welche programmiert und gepflegt (Instandhaltung) habe. Es ist sau viel Arbeit, und dafür sage ich an dieser Stelle DANKE, auch wenn ich das Angebot bisher nicht genutzt habe.

    DANKE. DANKE. DANKE. An Kerstin für ihr tolles Material, an Valessa, ... einfach an alle die ihr Material bereitstellen, sei es auf dem eigenen Blog oder bei Lehele. Es wird wirklich zu wenig Danke gesagt und da fasse ich jetzt auch an meine eigene Nase und werde in Zukunft öfter DANKE sagen.

    Als Nachgedanke: Ich sage meinen Schülern immer: "Diskutiert nicht stundenlang das Problem und versucht in fünf Minuten eine Lösung zu finden. Besprecht fünf Minuten lang knapp das Problem (versucht Positives festzuhalten) und beschäftigt euch den Rest der Zeit mit der Lösung."

    AntwortenLöschen
  10. Hallo erstmal ;)
    Ich habe diese WE eine Laptop-Pause gemacht und heute erst vieles hier gelesen.

    Übersichtlichkeit:
    Natürlich kann man nie eine Seite so gestalten, dass es für alle passt.
    Manche stöbern eben gerne in Blogs, andere (ich auch manchmal) fühlen sich von dem wachsenden Angebot an Blogs schon etwas erschlagen. Da hilft dann so eine Seite. Sie wird sich auch ständig verändern, von daher kann ja immer wieder konstruktive Kritik zu Gestaltung eingebracht werden. :)
    Auch die Blogs verändern sich ja stetig, besonders die Darstellung der Materialsammlungen.
    Mich nervt an den Blogs einfach die Suchfunktion, die überhaupt nicht funktioniert - Bei Lehele funktioniert das viel besser.

    "Faule Lehrer"
    Mir ist egal ob davon auch "Faule" profitieren. Es haben viele etwas davon, die es sich sicher verdient haben. Ich möchte nicht immer nur daran denken, dass auch Leute davon etwas haben, denen ich es vlt nicht vergönne. Dann müsste ich auch mit dem Bloggen aufhören. Aber ich verstehe es voll und ganz, dass man nach negativen Erfahrungen eine solche Einstellung hat und das ist dann auch in Ordnung für denjenigen.

    Mitarbeit:
    Mit dem Aufruf wollte ich nochmals an die Seite erinnern, weil ich sie wirklich toll finde. Ich hatte das Gefühl, dass sie auch einfach etwas in Vergessenheit geraten ist. Aber es muss niemand daran mitarbeiten, der sie nicht für sinnvoll hält oder dem das Konzept dahinter nicht gefällt. Das ist soll jedem selbst überlassen bleiben.
    Aber ich würde mich halt einfach über ein paar Mitarbeitende freuen. :)

    Negative Diskussion?
    Die Diskussion finde ich jetzt nicht schlimm. Jeder kann seine Meinung hier äußern, darum bin ich auch stolz darauf, dass ich nur englischen Spam lösche und ansonsten noch kein Kommentar hier entfernt wurde. So viel sollte man als Blogger (finde ich) schon aushalten können, schließlich stellt man sich ja freiwillig in die Öffentlichkeit des Internets.

    Von daher, danke für eure Kommentare und ich freu mich, dass sich vielleicht wieder mehr tut auf Lehele. :)
    Und KEINER braucht ein schlechtes Gewissen haben, wenn er sich nicht beteiligen möchte/kann!!!

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Guten Abend,
    auch wenn ich viel in den Blogs stöbere, gebe ich zu, dass Lehele bisher an mir vorbeigegangen ist. Danke also für die Info, Kerstin!
    Ich finde das Prinzip toll, und vielleicht traue ich mich auch bald, das ein oder andere Material von mir dort hochzuladen. Leider bin ich weder technisch besonders versiert noch besonders kreativ, deshalb war ich bis jetzt zurückhaltend, was meine selbst erstellten Materialien angeht.
    Nun geht es morgen früh aber erstmal in den Urlaub, und nächste Woche werde ich mich dann näher damit beschäftigen!
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!