Dienstag, 1. April 2014

Nichts als lauter...

Comic-Tierchen!
Ein BE-Projekt, dass sich die Kinder selbst ausgewählt haben und einfach toll umgesetzt wurde.
Einfach ein A3-Blatt im Hochformat nehmen und von unten nach oben mit Comictierchen füllen.
Wir haben die Konturen mit schwarzem Stift nachgzogen und dann mit Bunstiften die Tiere ausgemalt.
Dabei werden Ebenenverständnis und Überlappungen geübt.
Außerdem haben sie dabei sehr viel Spaß!


Wir haben bis jetzt Kühe, Koalas, Katzen, Bären, Pinguine, Tiger, Hasen, Flubbers, Pferde, ...












Kommentare :

  1. Die Bilder sind klasse! Haben die Kinder sich die Tiere allein ausgedacht? Und wie wird die Überlappung eingeführt? Würde das gerne nachmachen, finds aber doch recht schwierig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ANONYM!

      Ich hatte ein Beispiel mit Pinguinen. Dann haben wir gemeinsam Tiere gesammelt (auch Aliens und Monster waren erlaubt ;) ).
      Man beginnt mit einem Tier, das vorderste. Dann das nächste und so weiter. Somit hast du eben immer eine Ebene hinter der anderen. Das hat eigentlich sehr gut funktioniert (4.KL).
      Ich hab dann nur, bevor der Filzstift eingesetzt wurde, drüber geschaut ob alles passt. Beim Bleistift kann man ja noch radieren. :)

      LG
      Kerstin

      PS: Ein Name (Nickname) wäre nett. ;)

      Löschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!